Sport
Sport

Handball  Weibliche Jugend A 

.

Handball 

 

Der Knoten ist geplatzt!

 

Ihren ersten Saisonsieg feierte am Sonnabend die weibliche Jugend A des TuS Weene. Mit 35:7 Toren besiegten die Mädchen, auch in der Höhe verdient, den TSV Holtrop. Über eine sehr gute Abwehr, mit zwei gut aufgelegten Torfrauen, wurde der Grundstein zum Erfolg schon zu Beginn der ersten Halbzeit gelegt. Schnelle Tempogegenstöße aber auch gut vorgetragene und ausgespielte Angriffe führten dazu, dass die Mädchen schon mit einer komfortablen Halbzeitführung (16:5) in die Pause gegangen sind.

Auch nach dem Wechsel änderte sich das Bild nicht. Immer wieder führten zahlreiche schnelle Angriffe zum Ziel. Nur 2 zugelassene Gegentore in der zweiten Halbzeit, zeugen von einer konzentrierten Deckungsarbeit. Obwohl die gegnerischen Spielerinnen körperlich klar überlegen waren, war für die Holtroper Mannschaft in der aggressiven Deckung kaum ein Durchkommen.

Alle Spielerinnen erhielten genügend Einsatzzeiten und die erzielten Tore verteilten sich auf viele Schultern.

Zahlreiche Unterstützung auf den Rängen durch Eltern, Freunde und Verwandte rundeten das Ergebnis ab.

Das nächste Spiel bestreiten die Mädchen dann beim bisher unbesiegten Spitzenreiter HSG Neuenburg/Bockhorn.

K. Stemmler (TW); F. Neumann (TW); J. Bruns, J. Rammelmann; D. Rammelmann; M. Saathoff,
J. Euhausen, C. Feldmann; L. Füst; K. Harms; M. Patschke; Isabell Rosemi

 

TuS Weene – JSMG Ihrhove/Holterfehn 14:19

 

Eine äußerst engagierte Leistung zeigte die weibliche Jugend A des TuS Weene in ihrem zweiten Heimspiel. Gegen einen Gegner, bei dem schon einige Mädchen mit Zweitspielrecht bei den Damen mitspielen, zeigte die sehr junge Truppe eine engagierte und ordentliche Leistung.

 

Angeführt von einer überragenden Torhüterleistung, konnten die Mädchen das Spiel in der ersten Halbzeit lange offen halten. Die Gäste kamen häufig über den Kreis zu Toren und zeigten vor allem in der Abwehr, dass schon einige im Damenbereich Erfahrungen gesammelt haben.

 

Auch nach dem Wechsel wusste die Mannschaft des TuS Weene an die couragierte Leistung aus der 1 Spielhälfte anzuknüpfen. Im Endeffekt war an dem verdienten Sieg für die Mädchen aus Ihrhove/Holterfehn nicht zu rütteln.

 

Die spielerische und kämpferische Leistung der TuS Mädchen lässt aber hoffen, dass der erste Sieg in dieser Saison sicherlich in absehbarer Zukunft erfolgen sollte.

 

Die Mädchen sind immer noch mit großen Enthusiasmus dabei und die Trainer Heeren und Neumann glauben fest an den Mädchen.

 

 

 

TuS Esens - TuS Weene

 

Bittere Auswärtsniederlage!

 

Das Auswärtsspiel unserer weiblichen A-Jugend Handball gegen TuS Esens begann
ganz erfolgsversprechend, sah man doch schon relativ früh, dass die Gegner einen
eher defensiven Handball spielen würden. Viele gute Aktionen haben unsere Mädchen
gezeigt. Nach etwa 10 Min. Spielzeit stand es 5:4 für TuS Weene. Unkonzentriertheit
führte dann zu techn. Fehlern, die uns den geringen Vorsprung schnell
zunichtemachten. 7m-Würfe konnten teilweise nicht verwandelt werden.
Zur Halbzeit stand es 10:13 für Esens. Immer wieder nahmen unsere Mädchen den
roten Faden auf und konnten aufholen. Ein Unentschieden wurde in der 42. Minute
herausgespielt, doch die Esenser Mädchen schlichen sich immer wieder davon.
6 Min. vor Schluss konnte der TuS Weene durch gute Einzelaktionen bis auf ein Tor
aufrücken. Am Ende mussten sich die Mädchen vom TuS Weene mit einem Spielstand
von 23:25 geschlagen geben.
Das nächste Spiel wird in eigener Halle in Ihlow stattfinden. Dann wollen sie den ersten
Sieg für sich verbuchen

 

1 HG Jever/Schortens 2 2 0 0 64:32: 32 04:00
2 HSG 08 Middels/Plaggenburg 2 2 0 0 31:11: 20 04:00
3 HSG Leer 2 1 1 0 28:17: 11 03:01
4 HSG Neuenburg/Bockhorn 1 1 0 0 25:04: 21 02:00
5 TuS Esens 2 1 0 1 32:54: -22 02:02
6 TuRa Marienhafe II 2 0 1 1 16:32 -16 01:03
7 JMSG Ihrhove/Holterfehn 1 0 0 1 17:18 -1 00:02
8 TuS Weene 2 0 0 2 25:38 -13 00:04
9 TSV Holtrop 2 0 0 2 09:41 -32 00:04

 

 

 

 

 

von links unten: Jana Rammelmann (3) Corinna Feldmann(15) Katja Harms (14) Kiana Stemmler (12) Lena Füst (13) Dana Rammelmann (6)

oben links: Trainer / Betreuer Jannik Nannen, Finja Neumann (22) Jule Bruns (2) Maja Patschke (9) Isabell Rosemi (5) Janka Euhausen (8) Maike Saathoff (7)  Trainerin  und Betreuerin   Rabea Heeren und Vereinsvorsitzender Harm Park   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Weene e.V.